Multimedia

02. Februar 2008

Notizen von meinen Eindrücken zu den Online-Zeitungen (meine Schüler sind 11- bis 15-jährigen Jugendlichen, Niveau A1 bis B1) :

Süddeutsche Zeitung

- Rubriken Immobilienmarkt, Stellenmarkt, Motormarkt, Heiraten & Bekanntschaften : Mit den Anzeigen kann man eine Suche simulieren (zu den gewöhnlichen Themen Wohnen, Beruf, Auto…

-  die Bildergalerie 

FAZ

- Top-Services: Kulturkalender, Restaurantführer… 

Frankfurter Rundschau

- Anzeigenmarkt- Kinoprogramm- Freizeit-Planer- dpa-Bild des Tages 

à Anzeigen, Services: Mit den Anzeigen und verschiedenen Services kann man eine Suche simulieren (zu den gewöhnlichen Themen Wohnen, Beruf, Auto, Freizeit…)

à Bilder: Manche Bilder können als Sprechanlass eingesetzt werden. 

Die Zeit

- Spielen:

* das geheime Kabinett (ein Logik-Spiel wie Master Mind): Deutschland hat gewählt, vier wichtige Ministerien sind zu besetzen. Noch ist nicht bekannt, welche der sechs Parteien welches Ressort bekommt. Versuchen Sie, das Geheimnis zu lüften! 

* Galgenmännchen obwohl die Wörter, die es zu raten gilt, bevor die Figur vollständig ist, aus dem aktuellen Zeitgeschehen stammen.

* Erinnere dich! Memory-Spiele über Hessen, Niedersachsen 

Der Spiegel

- Archiv : Das Länderlexikon enthält Zahlen, laufend aktualisierte Daten und Analysen zu sämtlichen Ländern der Welt. Die wichtigen Ereignisse in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft werden ständig fortgeschrieben.

–> Im Allgemeinen sind die Artikel für das Sprachniveau meiner Schüler nicht geeignet (Länge, Wortschatz, elliptischer Stil, Themen..). Nur einige Rubriken kann ich benutzen.

________________________________________________________________________

06. Februar 2008

Normalerweise benutze ich für meine Schüler die speziellen Webseiten für Kinder.

Vorteile: die Texte sind auch aktuell und authentisch ; aber vor allem sind die Themen und das Sprachniveau geeignet.

 Trotzdem könnte ich bestimmt auch die “normalen” Nachrichten benutzen:

- nach einer konsequenten Vorentlastung

- mit einer verkürzten und/oder vereinfachten Version

- parallel zu einem Artikel über das selbe Thema in der Muttersprache

- mit einfachen Fragen: MC- oder SC-Aufgaben, richtig/falsch… 

Nachteil:

- eine solche Didaktisierung ist zeitaufwendig und kann nur einmal benutzt werden, wenn das behandelte Thema wirklich aktuell ist! 

Eine große Herausforderung anzunehmen! Um so mehr, als meine Schüler nicht gern lesen. Die zahlreichen kostenlosen Zeitungen, die seit ein paar Jahren jeden Tag in den Pariser Bussen und U-Bahnen verteilt werden, haben bei den Jugendlichen nichts geändert.

 ___________________________________________________________

18. Februar

Welche Filme?

Kaspar Hauser

http://german.imdb.com/title/tt0071691/

Nosferatu

http://german.imdb.com/title/tt0013442/

Dr Mabuse

http://german.imdb.com/title/tt0023563/

Faust

http://german.imdb.com/title/tt0016847/

Die Nibelungen: Siegfried

http://german.imdb.com/title/tt0015175/J

oyeux Noël (Merry Christmas)

http://german.imdb.com/title/tt0424205/

Der blaue Engel

http://german.imdb.com/title/tt0020697/

Comedian harmonists

http://german.imdb.com/title/tt0128133/

Sophie Scholl – Die letzten Tage

http://german.imdb.com/title/tt0426578/

Deutschland im Jahre Null / Germania, anno zero

http://german.imdb.com/title/tt0039417/

Das Wunder von Bern

http://german.imdb.com/title/tt0326429/

Der Himmel über Berlin

http://french.imdb.com/title/tt0093191/

Das Leben der Anderen

http://german.imdb.com/title/tt0405094/

Good bye Lenin

http://german.imdb.com/title/tt0301357/

Lola rennt

http://german.imdb.com/title/tt0130827/

Schwarzfahrer

http://german.imdb.com/title/tt0108056/

Emile und die Detektive

http://german.imdb.com/title/tt0021836/ und http://german.imdb.com/title/tt0256739/

Pünktchen und Anton

http://german.imdb.com/title/tt0161935/ und http://german.imdb.com/title/tt0046218/

Max und Moritz

http://german.imdb.com/title/tt0240282/ 

Wozu ein Film? 

- in einer landeskundlichen, interkulturellen Perspektive

- als Basisdokument

- als Nebendokument

- für ein Detail- oder ein Globalverständnis

- für eine schriftliche und/oder mündliche Produktion

- für seinen künstlerischen Wert

Für wen? 

- Alle! nachdem man auf Folgendes geachtet hat:

Alter, Sprachniveau, Interessen, Fassung (in der Originalfassung, ohne Untertitel, mit deutschen Untertiteln, mit Untertiteln in der Muttersprache), die technischen und zeitlichen Möglichkeiten   

Übungen vor, während und nach dem Sehen: 

Vor dem Sehen

  1. den Titel, Fotos oder Stichwörter angeben, um Wortschatz zu aktivieren (eine Liste erstellen, ein Ässoziogramm ausfüllen, eine Webrecherche zum Thema durchführen, das Filmgenre definieren…)
  2. die Vorschau, den Trailer oder den Teaser, Standbilder aus den Film zeigen

à schriftliche oder mündliche Hypothesen formulieren, Bedeutungen konstruieren…

  1. mit Presseartikeln zum Thema arbeiten
  2. Fotos aus dem Film verteilen (jedes Mal zwei Exemplare): einer beschreibt sein Bild ; der Lerner, der das gleiche Bild bekommen hat, muss es erkennen.
  3. Sprechblasen auf Fotos aus dem Film kleben und ausfüllen lassen
  4. mit dem Musiklehrer: die Filmmusik bearbeiten
  5. mit Textausschnitten aus verfilmten Büchern (Kaspar Hauser[1] ; Die Nibelungen1 ; Pünktchen und Anton ; Sophie Scholl ; Die weiße Rose ; Emil und die Detektive ; Max und Moritz…) oder themabezogenen Büchern, Bildgeschichten… (Der Sprachabschneider…) arbeiten

Während des Sehens

  1. ein Arbeitsblatt ausfüllen lassen (richtig/falsch, MC- und SC-Fragen, richtige Antworten ankreuzen…)
  2. Mitschreiben von Stichwörtern, um den Inhalt des Abschnitts skizzieren zu können
  3. eine Liste von Wörtern, Sätzen oder Kurztexten ankreuzen, die zum Film passen

- mit Bild ohne Ton:

  1. Beobachtungsaufgaben : sich auf bestimmte Personen, Orten… konzentrieren ; Kleidung, Körpersprache… beobachten
  2. die Hauptspersonen identifizieren
  3. eine Liste von Wörtern, Sätzen oder Kurztexten ankreuzen, die zu den Bildern passen
  4. typisch deutsche Elemente (Marken, Objekte…) herausfinden
  5. aus mehreren vorgegebenen Textalternativen ein Dialogtext zuordnen

- mit Ton ohne Bild:

  1. eine Gruppe sitzt hinter dem Fernseher, macht dann Hypothesen, die von der anderen Gruppe bestätigt oder widerlegt werden
  2. die Personen, den Ort, die Zeit… erraten
  3. einen Lückentext aus dem Skript ausfüllen
  4. bekannte Wörter notieren
  5. auf die Stimmen, den Ton reagieren

Nach dem Sehen

  1. nach den ersten Minuten oder einer kurzen Sequenz Vermutungen anstellen
  2. Orte, Objekte, Aktionen, Personen, Dialoge assoziieren
  3. die Sequenz nacherzählen, den Film zusammenfassen
  4. die Zusammenfassung einer Sequenz als Lückentext geben
  5. den Skript in Streifen verteilen. Die Lerner diskutieren, um den Text zu rekonstruieren
  6. die Geschichte vom Sandpunkt einer anderen Person erzählen
  7. die Geschichte weiter spielen, zu Ende erzählen oder schreiben
  8. ein neues Ende finden
  9. eine Komponente verändern: Person, Ort, Zeit…
  10. die Lieblingsszene erzählen
  11. eine Person, einen Ort… beschreiben
  12. menschliche Beziehungen und Situationen charakterisieren
  13. die Gedanken einer Person verbalisieren
  14. die Dialoge schreiben
  15. jede Gruppe schaut sich eine Sequenz an und erzählt sie.  Dann werden die Sequenzen in die richtige Reihenfolge gesetzt.
  16. ästhetische und technische Aspekte (Bildfeldeinstellung, Licht, Farben, Dekor…) besprechen
  17. mit dem Musiklehrer: die Filmmusik bearbeiten
  18. mit Hilfe des Skripts umgangssprachliche Ausdrücke notieren
  19. mit Hilfe des Skripts die direkte Rede durch die indirekte Rede ersetzen
  20. auf einer Webseite (kino.de cinema.de …) Information über den Film suchen
  21. ein Rollenspiel machen: ein Journalist interviewt die Schauspieler
  22. auf einer Webseite Kritiken lesen
  23. auf einer Webseite einen Zuschauerkommentar schreiben
  24. mit Presseartikeln oder –Fotos zum Thema arbeiten
  25. eine Debatte führen
  26. Referate zum Thema halten

Ein paar Links, zum Teil auf Französisch:

Liste bedeutender deutscher Filme

http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Filme 

Offizielles Portal zum deutschen Film mit Informationen zu über 60.000 Filmen

http://www.filmportal.de/df/index.html 

Infos zu allen aktuellen deutschen Kinofilmen

http://www.deutsche-filme.de/  

Film im Unterricht – Sehen(d) lernen

http://www.hueber.de/sixcms/list.php?page=pg_beitrag_heft36_fsd 

Didaktisierungen

http://enseignantallemand.chez-alice.fr/HTML/Page039.html 

Dossier gegenwärtiges Kino

http://ww3.ac-poitiers.fr/allemand/docs/Cinema/cine_contemp.doc 

festival du cinéma allemand

http://www.festivalcineallemand.com/infos_07/00.php 

Kino und Schule in Frankreichcine-allemand

http://ww3.ac-poitiers.fr/allemand/docs/Cinema/cineallemand05.pdfhttp://allemand.ac-rouen.fr/ancien_site/objets/ipr/kinema/cine_allemand_3.pdf 

Dossier DFJW (Deutsch-französisches Jugendwerk): das deutsche Kino 1920-2006

http://www.ofaj.org/fr/media/dossier/cinema2008.htm?L=124143&K=IJT35192IJL31485II4381700IS1 

Basis (über 1500 Filme)

http://www.ac-creteil.fr/allemand/scripts/film.php 

Filmgenres

http://www.ac-creteil.fr/allemand/framfilm.htm 

Der deutsche Expressionismus

http://www.arte.tv/de/expressionismus/1364464,CmC=1367728.html



[1] siehe http://www.cideb.it à Catalogo à Tedesco à Letture graduate

1 Kommentar Add your own

  • 1. Irina Baeva  |  Dienstag 19 Februar 2008 um 10:49 vormittags

    Liebe Karine,

    WOW!!! Das ist ja eine richtige Schatztruhe von Unterrichtsideen! Damit hast Du unsere Wiki-Seite wesentlich bereichert! Herzlichen Dank!

    Mit lieben Grüßen
    Irina.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: